Karte Welterbe Rheinland-Pfalz

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz zeigt mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau im böhmischen Kutná Hora eine Ausstellung, die den UNESCO-Welterbestätten in Rheinland-Pfalz gewidmet ist. Die Präsentation besteht aus 40 großformatigen Tafeln auf denen in Bild und Text die UNESCO-Welterbestätten des Landes vorgestellt werden. Die qualitativ hochwertigen Bilder machen den besonderen Reiz der rheinland-pfälzischen Welterbestätten anschaulich.

Weiterlesen

„Leben, Lernen, Arbeiten“ - diese drei Bereiche studentischen und akademischen Lebens vereint die Fachhochschule (FH) Trier auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld, der seinem Namen nicht nur wegen der dort vermittelten Fächer, sondern auch durch sein bauliches Konzept als „Null-Emissions-Campus“ gerecht wird. Dort entsteht nun mit einem neuen „Kommunikationszentrum“, das auch Raum für ein hochschulinternes Angebot in der Kinderbetreuung bietet, das erste Gebäude im Nicht-Wohnhausbereich in Passivhaustechnik.

Weiterlesen

„In einer Zeit globaler Kommunikation und ganz besonders im zusammenwachsenden Europa ist das Beherrschen von Fremdsprachen eine grundlegende Qualifikation. Sprachkenntnisse sind die Basis für Völkerverständigung, für mehr Toleranz und gute Kooperation, für das Verständnis anderer Kulturen sowie für soziale, politische und kulturelle Handlungsfähigkeit.“ Das betonte Staatssekretärin Vera Reiß heute im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Mainz anlässlich der Auszeichnung der besten Italienisch-Abiturientinnen in Rheinland-Pfalz, die sie zusammen mit dem italienischen Generalkonsul aus Frankfurt, Dr. Bernardo Carloni, und dem Direktor der italienischen Zentrale für Tourismus, Marco Montini, vornahm.

Weiterlesen

„Die neue Allianz für Hochleistungsrechnen, die die Universitäten in Mainz und Kaiserslautern heute auf den Weg bringen, soll nicht nur die bereits vorhandenen ausgeprägten Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich der superschnellen Datenverarbeitung dieser beiden Hochschulen bündeln. Die Allianz und der damit verbundene Ausbau der verfügbaren Rechnerleistung wird auch einen deutlichen Beitrag zur weiteren Profilbildung und zur Weiterentwicklung aller Hochschulen leisten.“ Das unterstrich Wissenschaftsministerin Doris Ahnen, die gemeinsam mit den Präsidenten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch, und dem Präsidenten der Technischen Universität Kaiserslautern, Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, den Gründungsvertrag für die „Allianz für Hochleistungsrechnen in Rheinland-Pfalz (AHRP)“ unterzeichnete, heute in Mainz.

Weiterlesen
Logo Schulbau

101 neue Schulbauprojekte sowie 31 Baumaßnahmen an Schulsportanlagen können 2010 in Rheinland-Pfalz mit der finanziellen Unterstützung des Landes rechnen. „Mit der Bewilligung von insgesamt fast 51 Millionen Euro für 132 Schulbaumaßnahmen setzt die Landesregierung die Schulbauförderung auf hohem Niveau fort.“ Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung des Landesschulbauprogramms 2010 heute in Mainz. „Von den insgesamt im Landesschulbauprogramm bereitgestellten Mitteln werden bereits in den nächsten Tagen fast zehn Millionen Euro in Form von Bewilligungsbescheiden für 34 Projekte freigegeben“, kündigte die Ministerin an (siehe Teil 1 der Liste im Anhang). Weitere Bewilligungen folgten dann sukzessive, sobald alle erforderlichen Unterlagen vorgelegt und geprüft worden seien (siehe Teil 2 der Liste im Anhang). Gegebenenfalls hätten zudem auch noch andere Projekte, die die Schulträger für die Landesförderung angemeldet haben, die Chance, in die Landesförderung aufgenommen zu werden.

Weiterlesen
Logo Spielleitplanung

Die Ortsgemeinde Bodenheim, die Stadt Pirmasens und die Stadt Polch haben den zweiten Landeswettbewerb „Kinder-, jugend- und umweltfreundliche Gemeinde durch Spielleitplanung“ gewonnen, den Umwelt- und Jugendministerium gemeinsam ausrichten. Umweltministerin Margit Conrad und Jugendministerin Doris Ahnen würdigten in ihrer Gratulation das intensive Engagement dieser Kommunen für die Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen. Den drei Gewinnerinnen händigte Umweltministerin Conrad - auch im Namen von Jugendministerin Ahnen - heute in einer Feierstunde eine Urkunde und einen symbolischen Scheck in Höhe von jeweils 2.000 Euro aus.

Weiterlesen

Rheinland-Pfalz geht neue Wege bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses: Mit dem Pilotprojekt „InnoProm - Innovation und Promotion“ fördert das Land praxisorientierte Promotionsvorhaben, die konkrete Innovationen in rheinland-pfälzischen Unternehmen voranbringen. „Gerade mittelständische Unternehmen verfügen oftmals nicht über die notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen, um anstehende Innovationsaufgaben eigenständig zu lösen. Doktorandinnen und Doktoranden dagegen beschäftigen sich häufig mit aktuellen innovationsrelevanten Fragestellungen, oftmals aber ohne den Blick auf den konkreten Innovationsbedarf von Unternehmen oder auf die Wirtschaftlichkeit angedachter Lösungen. Dadurch bleiben große Innovationspotenziale für die Wirtschaft und Synergieeffekte ungenutzt. Das Land möchte mit dem Projekt 'InnoProm' daher innovationsrelevantes Wissen und konkrete unternehmerische Bedürfnisse schnell und effizient zusammenführen“, erklärt Wissenschaftsministerin Doris Ahnen zur Vorstellung des neuen Projekts.

Weiterlesen
Logo Keiner ohne Abschluss

„Die mit der Schulstrukturreform eingeführte Realschule plus eröffnet zum einen mehr Aufstiegsmöglichkeiten und neue Wege zu höheren Bildungsabschlüssen, sie soll durch verstärkte Angebote zur individuellen Förderung aber auch dazu beitragen, die Zahl der Schulabgängerinnen und Schulabgänger ohne den Abschluss der Berufsreife weiter zu senken. Eine Maßnahme, die dazu neu gestartet wurde, ist das Projekt ,Keine(r) ohne Abschluss'. Nachdem dieses Pilotprojekt in zwei Schulen in Ransbach-Baumbach und Ramstein-Miesenbach sehr erfolgreich angelaufen ist, wird es zum kommenden Schuljahr an drei weiteren Schulen im Land realisiert.“ Das kündigte Bildungsministerin Doris Ahnen heute in Mainz an. Künftige neue Standorte des Projektes seien die Realschulen plus in Lauterecken/Wolfstein und in Bad Sobernheim sowie die Kooperative Gesamtschule/Realschule plus in Bad Bergzabern.

Weiterlesen

Das neue Labor- und Hörsaalgebäude der Universität Koblenz-Landau wird vor allem durch sein innovatives und richtungweisendes Energiekonzept Maßstäbe setzen, es ist aber auch ein deutlich sichtbares Signal für die weitere Stärkung und Profilbildung des Universitätsstandorts Koblenz. Das betonten Vertreterinnen und Vertreter des Landes und der Universität Koblenz-Landau heute beim offiziellen ersten Spatenstich im Koblenzer Stadtteil Metternich.

Weiterlesen
Bild LiteraturBüroMainz

Internationale Bildungsstudien zeigen, dass Jungen größere Probleme beim Sinn erfassenden Lesen und bei der Verarbeitung von Textinhalten haben als Mädchen (Prüfung des Leseverständnisses). In verschiedenen Feldern der Pädagogik, vor allem aber im Bereich der Leseförderung, werden daher seit einiger Zeit verstärkt Konzepte entwickelt, um gerade Jungen stärker für Sprache und für das geschriebene Wort zu begeistern und ihre Kompetenzen auf diesem Sektor zu verbessern. Einen ganz besonderen Ansatz verfolgt die Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“, die vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und einer ganzen Reihe von Partnern getragen wird, jetzt mit dem neuen „Projekt: Poetry-Slam“, einem Dichterwettstreit für Jungen und junge Männer.

Weiterlesen