Auch in diesem Jahr unterstützen das Weiterbildungsministerium und das Integrationsministerium Alphabetisierungskurse für zugewanderte Menschen, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus oder ihrer unsicheren Bleibeperspektive keinen Zugang zu den Kursen des Bundes haben. Hierfür starten ab Juni an zwölf Standorten dreizehn Alphabetisierungskurse in Zusammenarbeit mit rheinland-pfälzischen Weiterbildungsträgern.

Weiterlesen

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) hat sich darauf verständigt, dass in der KMK ein eigenständiges Gremium eingerichtet wird, in dem sich zukünftig die für Kultur zuständigen Ministerinnen und Minister der Länder koordinieren und gemeinsame Positionen und Vorhaben abstimmen. Damit sollen die kulturpolitischen Belange der Länder mehr Sichtbarkeit erhalten und ein koordiniertes Vorgehen der Länder bei kulturpolitischen Themen ermöglichen.

Weiterlesen

Rheinland-Pfalz hat 2008 begonnen, den Auf- und Ausbau von Jugendkunstschulen im Land zu fördern. Im Jubiläumsjahr 2018 werden erstmals Einrichtungen mit einem besonders überzeugenden Jugendkunstschulprofil ausgezeichnet. Diese können sich dann offiziell „Jugendkunstschule Rheinland-Pfalz“ nennen und unter dem Titel „Jugendkunstschule Rheinland-Pfalz – Mit Kunst in die Welt!“ mit einem Logo des Landes für sich werben.

Weiterlesen

Am vergangenen 1. Juni 2018 verstarb der ehemalige Frankfurter Kulturstadtrat und renommierte Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann in seiner Heimatstadt. Der 92jährige begründete in den 1970ern und 1980ern Jahren mit seinem Werk die „Kultur für alle“ und wurde damit zur Galionsfigur für eine neue, teilhabe-orientierte Kulturpolitik in Deutschland. Hoffmann war auch Mitbegründer der Mainzer Stiftung Lesen, der er zudem fünf Jahre vorstand. Kulturminister Wolf zum Lebenswerk Hoffmanns:

Weiterlesen

Am kommenden Sonntag, 3. Juni, stehen die deutschen UNESCO-Welterbestätten wieder im Mittelpunkt: Auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V. sollen sie an diesem Tag wieder zu besonderen Erlebnisorten werden.

Weiterlesen

Auf der heutigen Sitzung des rheinland-pfälzischen Ministerrats in Worms berieten die Mainzer Ministerinnen und Minister den aktuellen Sachstand des geplanten UNESCO-Welterbeantrags für die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz. Kulturminister Wolf zeigte sich zuversichtlich, den Antrag bis zum 31. Januar 2020 bei der UNESCO einzureichen.

Weiterlesen