Kulturminister Konrad Wolf gratulierte der Ortsgemeinde Ottersheim bei Landau in seiner Festrede anlässlich des Festbankettes zum 1250jährigen Jubiläum. Die südpfälzische Kommune wurde 768 nach Christus erstmals im Lorscher Codex urkundlich erwähnt. Das lateinische Manuskript hielt die Besitzstände der Reichsabtei Lorsch fest.

Weiterlesen

Der Beauftragte des Landes Rheinland-Pfalz für das UNESCO-Welterbe, Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro, informierte sich beim heutigen Besuch der Schatzkammer der Stadtbibliothek und des Stadtarchivs Trier über das historische Ada-Evangeliar. Die frühmittelalterliche Handschrift soll gemeinsam mit weiteren Werken aus der Hofschule Kaiser Karls des Großen als Weltdokumentenerbe der UNESCO anerkannt werden.

 

Weiterlesen

Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro hat heute die Ausstellung „Luminanz“ der Künstlerin Andrea Flemming in der Galerie des Trierer Kunstvereins Junge Kunst eröffnet. Die Foto-Ausstellung findet in den frisch sanierten Räumlichkeiten des Kunstvereins statt. Die Stiftung Kultur für Rheinland-Pfalz hatte die Neuanschaffung einer Beleuchtungsanlage mit 8.000 Euro unterstützt.

Weiterlesen

„Die Synagogenbilder von Alexander Dettmar stehen in ganz spezifischer Weise dfür, dass Kunst, insbesondere zeitgenössische Kunst, einen sehr wertvollen Beitrag leisten kann, wenn es darum geht, historische Ereignisse und Geschichte zu reflektieren. In einer Gegenwart, in der der Nationalismus aktuell wieder einen Aufschwung in ganz Europa und der westlichen Welt erfährt, gewinnen daher solche Positionen und Bausteine einer reflektierten Erinnerungskultur zunehmend und erneut an aktueller gesellschaftlicher Relevanz. Und nicht zuletzt dafür sind wir Ihnen und Ihren Bildern ausgesprochen dankbar“, betonte Kulturminister Konrad Wolf in seinem Grußwort anlässlich der Ausstellungseröffnung von Alexander Dettmar „Bilder der Erinnerung - Zerstörte deutsche Synagogen“ im Stadtmuseum Zweibrücken.

Weiterlesen

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx werden Leben, Werk und Wirken des großen Gelehrten in vielfältiger Weise in dessen Geburtsstadt in all ihren Facetten beleuchtet. Neben der großen Landesausstellung KARL MARX 1818–1883. LEBEN. WERK. ZEIT. bieten zahleiche Veranstaltungen die Möglichkeit, sich ein Bild von dem Menschen Marx fernab aller Vorurteile, Vereinnahmung und Klischees zu machen.

Weiterlesen

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur vergibt auch in diesem Jahr wieder den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Martha-Saalfeld-Förderpreis. Mit diesem Literaturpreis möchte das Land Rheinland-Pfalz Autorinnen und Autoren bei der Realisierung eines noch nicht abgeschlossenen literarischen Projekts unterstützen. Die Auszeichnung ist nach der Pfälzer Lyrikerin und Erzählerin Martha Saalfeld (geboren 1898 in Landau, gestorben 1976 in Bad Bergzabern) benannt.

Weiterlesen

Die Zusatzgutachten zu den islamischen Verbänden werden im Sommer 2018 vorliegen. Die zeitliche Verzögerung ist auf eine längere Erkrankung eines Gutachters und den Einbezug der hessischen Gutachten, die im Dezember 2017 veröffentlicht wurden, zurückzuführen.

Weiterlesen