Ein historisches Gemälde vom Zug auf das Hambacher Schloss, eine Hambacher Schürze und zahlreiche Veröffentlichungen über das Hambacher Fest: All diese Objekte bereichern die am 5. Mai 2018 beginnende große Landesausstellung „Karl Marx 1818-1883. Leben. Werk. Zeit“ in Trier. Kulturminister und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hambacher Schloss, Prof. Dr. Konrad Wolf, übergab heute zusammen mit Oberbürgermeister Marc Weigel und dem Privatsammler Dr. Dieter Ante die bedeutenden Ausstellungstücke an die Karl Marx-Ausstellungsgesellschaft.

Weiterlesen

Die Hochschule Kaiserslautern und das Pfälzische Oberlandesgericht unterzeichneten in Anwesenheit von Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf und Justizminister Herbert Mertin die Kooperationsvereinbarung zum neuen Bachelor-Studiengang „Wirtschaft und Recht“. Es handelt sich um die bundesweit erste Zusammenarbeit eines Oberlandesgerichts mit einer Hochschule.

Weiterlesen

Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro und der Koblenzer Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig haben sich in einem Schreiben an die UNESCO für eine Verlängerung der Seilbahn-Betriebserlaubnis eingesetzt. Im Schreiben an die Direktorin des Welterbe-Büros der UNESCO, Mechtild Rössler, verweisen die beiden Rheinland-Pfälzer auf die hohen Nutzungszahlen der Gondel zwischen dem Rheinufer und der Festung Ehrenbreitstein und die geplante Bundesgartenschau 2031 im Mittelrheintal, bei der die Festung als Kulturveranstaltungsort zentral einbezogen werden soll.

Weiterlesen

Theo Plath hat einen der diesjährigen ersten Preise des „Deutschen Musikwettbewerbs“ für seine herausragende musikalische Leistung erhalten. Der 1994 in Koblenz geborene Fagottist hatte die Solowertung für sich entschieden und erhielt die mit 5000 Euro Preisgeld dotierte Auszeichnung. Der „Deutsche Musikwettbewerb“ gilt als einer der wichtigsten Wettbewerbe Deutschlands für den professionellen Musiknachwuchs.

Weiterlesen

Im Rahmen der von der Kultusministerkonferenz (KMK) im Dezember 2016 beschlossenen Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ finden bundesweit drei Fachtagungen statt, die inhaltlich die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung für die Hochschulen thematisieren. In Mainz widmet sich die Expertenveranstaltung der Frage, wie die Hochschuldidaktik mit den neuen digitalen Möglichkeiten neue Impulse erfahren kann. In seinem Grußwort hob Wissenschaftsminister Konrad Wolf die Bedeutung der Hochschulen für den Prozess der Digitalisierung hervor.

Weiterlesen

Nach Vorstellungen der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und des Wissenschaftsministers Konrad Wolf soll die Universität der Großregion (UniGR) – zu der die rheinland-pfälzischen Universitäten Kaiserslautern und Trier gehören – „Europäische Universität“ werden. Damit greift Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Vorschlag des französischen Präsidenten Emmanuel Macron auf, ein europäisches Universitätsnetzwerk mit 20 europäischen Universitäten bis 2024 zu errichten.

Weiterlesen

„Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ist der bedeutendste deutsche Forschungsförderpreis. Dass gleich sieben frühere Preisträgerinnen und Preisträger später auch den Nobelpreis erhalten haben, verdeutlicht die hohen wissenschaftlichen Maßstäbe des Preises; es zeigt, dass Sie zu den besten Forschenden dieses Landes gehören. Sie gehören damit zu einem exklusiven Klub von nur 385 Preisträgerinnen und Preisträgern. Darauf dürfen Sie zu Recht stolz sein“, erklärte der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf, der als Mitglied der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK), gemeinsam mit Bundesministerin Anja Karliczek, den Leibniz Preis 2018 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überreichte.

Weiterlesen

Erfolgreiche und innovative Weiterbildungsprojekte sowie bemerkenswerte Weiterbildungsveranstaltungen zeichnet das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Kooperation mit dem Landesbeirat für Weiterbildung Rheinland-Pfalz auch im Jahr 2018 mit dem Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz aus. Bewerben können sich herausragende Weiterbildungsaktivitäten in den Kategorien: Netzwerkarbeit, Zielgruppenansprache, Innovation, Professionalisierung in der Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Medieneinsatz.

Weiterlesen