Rheinland-pfälzische Universitäten erhalten insgesamt 31 Tenure-Track-Professuren aus dem Bund/Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Das gaben heute der Vorsitzende der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) Wissenschaftsminister Konrad Wolf und seine Stellvertreterin Bundesministerin Anja Karliczek in Berlin bekannt. In der zweiten Bewilligungsrunde des Programms erhalten die Johannes Gutenberg-Universität Mainz elf Professuren und die Universität Trier acht. Die Technische Universität Kaiserslautern kann sechs zusätzliche und die Universität Koblenz-Landau sechs Professuren einrichten. Tenure-Track-Professuren schaffen einen neuen, planbareren Karriereweg an den Hochschulen. Bei erfolgreicher Evaluation erhalten die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler durch den Tenure-Track eine Lebenszeit-Professur.

Weiterlesen

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland werden zukünftig eng beim Erhalt und bei der Pflege der etwa 2.000 Gräber von nach Südfrankreich deportierten jüdischen Bürgerinnen und Bürgern zusammenarbeiten. Die drei Länder haben dafür eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, die Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann (Baden-Württemberg) und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf (Rheinland-Pfalz) heute (9. September) im Karlsruher Rathaus vorgestellt haben. Auf mehreren Dutzend Friedhöfen im südfranzösischen Raum sind etwa 2.000 Gräber vorhanden. Teilweise befinden diese sich in einem schlechten Zustand, auch eine Auflassung mancher Gräber ist zu befürchten.

Weiterlesen

Das schriftliche kulturelle Erbe in Archiven, Bibliotheken und Museen ist durch viele Faktoren in seinem Bestand bedroht: Gestiegene Benutzerfrequenzen, schlechte Lagerungsbedingungen, mangelnde konservatorische Betreuung, Tintenfraß, Feuchtigkeit und Schimmel sind nur einige Stichworte. Das schriftliche Kulturgut im Original zu erhalten, ist auch in Rheinland-Pfalz eine dringende und zentrale Langzeitaufgabe. Dafür wurde erstmals ein landeseigenes Pilotprogramm „Bestandserhaltung in Archiven, Bibliotheken und Museen in Rheinland-Pfalz“ ins Leben gerufen, für das im Doppelhaushalt des Landes 2019/2020 jährlich 200.000 Euro zur Verfügung stehen. Insgesamt sind für das Förderprogramm 2019 33 Anträge ganz unterschiedlicher Institutionen eingegangen; vom Stadt- oder Gemeindearchiv, über kleinere und größere Bibliotheken bis hin zu einzelnen Museen.

Weiterlesen

Anlässlich eines Friedenskonzerts in der St. Stephans-Kirche würdigte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Denis Alt in Vertretung für die Ministerpräsidentin die vor zehn Jahren durch die Schott AG gespendeten Glocken als Zeichen des Friedens und der Versöhnung. Die Kirchengemeinde St. Stephan und die Schott AG luden gemeinsam zu diesem Konzert am 80. Jahrestag des Beginns des 2. Weltkriegs ein.

Weiterlesen

Nach über anderthalb Jahren Vorbereitungszeit feierte am Samstagabend die Musiktheater-Performance „Die Heimkehr des Odysseus ins Vaterland“ ihre Premiere in der Stadthalle von Kirchheimbolanden. In Anwesenheit von Kulturstaatssekretär Dr. Denis Alt führten Schülerinnen und Schüler aus über fünf Nationen der Georg-von-Neumayer-Schule unter der Regie von Aileen Schneider in Zusammenarbeit mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern das Stück nach der gleichnamigen Barock-Oper von Claudio Monteverdi auf.

Weiterlesen

Im Rahmen des ersten Landes-Chorfestes unter dem Motto „Rheinland-Pfalz singt!“ hat Kulturminister Konrad Wolf heute in Mainz die Zelter-Plakette und die Pro Musica -Plakette verliehen. Diese höchsten staatlichen Auszeichnungen, die im Auftrag des Bundespräsidenten überreicht werden, erhalten in diesem Jahr vier Kirchenchöre des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes und drei Chöre des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Mit der PRO MUSICA-Plakette werden zwei Musikvereine des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Weiterlesen

Es regnet, Spielplatz ist keine Option, die kleine Tochter quengelt: Wie finde ich ein Museum mit Kinderprogramm in meiner Stadt? Ab heute können Eltern leicht selbst herausfinden, wie kinderfreundlich Museen in Rheinland-Pfalz sind und was sie im Angebot haben: Kinder-Audioguide, Mitmachstation oder Familientage mit buntem Programm. Das Museumsportal Rheinland-Pfalz geht mit moderner Optik und nutzerfreundlichen Funktionen an den Start. Museumsfans können unter aktuell rund 270 Museen umfassend suchen und so das richtige Museum oder spannende Sonderausstellungen finden.

Weiterlesen