Nach Vorstellungen der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und des Wissenschaftsministers Konrad Wolf soll die Universität der Großregion (UniGR) – zu der die rheinland-pfälzischen Universitäten Kaiserslautern und Trier gehören – „Europäische Universität“ werden. Damit greift Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Vorschlag des französischen Präsidenten Emmanuel Macron auf, ein europäisches Universitätsnetzwerk mit 20 europäischen Universitäten bis 2024 zu errichten.

Weiterlesen

„Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ist der bedeutendste deutsche Forschungsförderpreis. Dass gleich sieben frühere Preisträgerinnen und Preisträger später auch den Nobelpreis erhalten haben, verdeutlicht die hohen wissenschaftlichen Maßstäbe des Preises; es zeigt, dass Sie zu den besten Forschenden dieses Landes gehören. Sie gehören damit zu einem exklusiven Klub von nur 385 Preisträgerinnen und Preisträgern. Darauf dürfen Sie zu Recht stolz sein“, erklärte der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf, der als Mitglied der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK), gemeinsam mit Bundesministerin Anja Karliczek, den Leibniz Preis 2018 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überreichte.

Weiterlesen

Erfolgreiche und innovative Weiterbildungsprojekte sowie bemerkenswerte Weiterbildungsveranstaltungen zeichnet das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Kooperation mit dem Landesbeirat für Weiterbildung Rheinland-Pfalz auch im Jahr 2018 mit dem Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz aus. Bewerben können sich herausragende Weiterbildungsaktivitäten in den Kategorien: Netzwerkarbeit, Zielgruppenansprache, Innovation, Professionalisierung in der Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Medieneinsatz.

Weiterlesen

Als „Kleinod der zeitgenössischen Kunst im ländlichen Raum“ bezeichnete Kulturminister Konrad Wolf das Westerwälder Kunstmuseum „Kunstraum am Limes“. Wolf besuchte den Ausstellungsraum des Unternehmers und Kunstsammlers Axel Ciesielski in Hillscheid, im dem Werke u.a. von Sigmar Polke, Imi Knoebel, Katharina Sieverding und K.O. Götz aus dessen Privatsammlung der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Weiterlesen

Die Marktkirche in Neuwied ist „Kirche des Jahres“ 2017. In einem Voting der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (KiBa) der Evangelischen Kirche Deutschlands konnte sich der denkmalgeschützte Kirchenbau erfolgreich gegenüber elf ebenfalls nominierten Kirchen durchsetzen. Kulturminister Wolf besuchte die Kirchengemeinde in Neuwied und informierte sich über die Baugeschichte des prämierten Gebäudes sowie das Gemeindeleben der evangelischen Kirchengemeinde.

Weiterlesen

„‚Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf‘. Dieses afrikanische Sprichwort ist zu einem geflügelten Wort geworden – nicht zuletzt im Kontext der kulturellen Bildung. Geht es doch hier um das Erlebnis, Teil einer Gemeinschaft und somit von etwas Größerem zu sein. Und damit sind wir wieder bei dem eingangs zitierten Dorf – oder im Falle Bitburgs: um eine Stadt. Das gemeinschaftliche Handeln hat bei der Entwicklung der Inklusiven Schule für Europäische Kulturbildung in den vergangenen Jahren eine herausragende Rolle gespielt“, betonte Kulturminister Konrad Wolf bei der Einweihungsfeier der Inklusiven Schule der Stiftung des Beda-Instituts für Europäische Kulturbildung in Bitburg. Ende 2017 konnte die Einrichtung in der Alten Kaserne in Bitburg neue barrierefreie Räumlichkeiten beziehen.

Weiterlesen