Am 6. August war das Mosel Musikfestival 2020 in Trier gestartet und hatte entlang der Mosel klassische Musik zum Publikum gebracht. Beim Abschlusskonzert „Mikis Takeover! & Max Herre“ am Kurfürstlichen Palais in Trier verbanden sich gegensätzliche Musikrichtungen zu neuen Formaten. Kulturminister Konrad Wolf sprach den Veranstalterinnen und Veranstaltern großes Lob aus.

Weiterlesen

Der Ministerrat hat in seiner gestrigen Sitzung ein Maßnahmenpaket zum zweiten Nachtragshaushalt verabschiedet. Die rheinland-pfälzischen Hochschulen erhalten daraus 50 Millionen Euro für das Sonderprogramm „Stärkung der Digitalisierung an den Hochschulen“. Damit werden die Hochschulen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie unterstützt und den Studierenden die Aufnahme und Fortsetzung ihres Studiums ermöglicht. Der digitale Wandel an den Hochschulen, der durch die Corona-Pandemie deutlich beschleunigt wurde, soll nachhaltig vorangetrieben werden.

Weiterlesen

Aufgrund der Corona-Beschränkungen musste und muss die Kultur neue Wege gehen. Kultureinrichtungen standen vor der Herausforderung, neue und andere Konzepte zu entwickeln. Livegestreamte Veranstaltungen und Sofakonzerte sind Beispiele dafür und zeigen das Entwicklungspotenzial digitaler Angebote in der Kulturszene. Um die vielfältigen Möglichkeiten nutzen zu können, sollen Kultureinrichtungen für digitale Formate breiter aufgestellt sein. Dafür hat das Land insgesamt eine Million Euro im Rahmen des Programms „Im Fokus – 6 Punkte für die Kultur“ bereitgestellt. Aus dieser Förderlinie wurde bereits 84 Maßnahmen eine Förderung zugesagt. Die Institutionen erhalten dabei eine Förderung zwischen 1.000 und 10.000 Euro. Nach aktuellem Stand hat die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur 541.272 Euro bewilligt.

Weiterlesen

Staatssekretär Dr. Denis Alt hat dem Bürgermeister der Stadt Rockenhausen, Michael Vettermann, einen Zuwendungsbescheid aus Mitteln der Förderung kommunaler Kulturprojekte übergeben. Die Mittel in Höhe von 25.000 Euro dienen der Realisierung des „Festival Neue Musik“, das vom 6. bis 8. November 2020 in Rockenhausen stattfinden wird.

Weiterlesen

Der nächste Meilenstein für anwendungsnahes Quantencomputing in Deutschland ist gelegt: Am Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsinformatik ITWM in Kaiserslautern wurde heute das Kompetenzzentrum „Quanten-High Performance Computing“ eröffnet. Das Land Rheinland-Pfalz fördert das Vorhaben mit knapp einer Million Euro und unterstützt damit den Aufbau von dringend notwendigen Fachkompetenzen in dieser zukunftsweisenden Technologie.

Weiterlesen

Kulturminister Konrad Wolf hat dem Bürgermeister der Stadt Bad Dürkheim, Christoph Glogger, einen Zuwendungsbescheid aus dem Landesförderprogramm für nichtstaatliche Museen übergeben. Die Mittel in Höhe von 42.120 € Euro dienen der Fertigstellung des letzten Bauabschnitts der Neukonzeption des Stadtmuseums Bad Dürkheim.

Weiterlesen

Die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele sind die ersten Filmfestspiele, die im Corona-Sommer in Deutschland real stattfinden. In Form eines Autokinos werden die Besucherinnen und Besuchern 39 Lang- und 23 Kurzfilme genießen können. Schirmherr der Filmfestspiele ist erneut Edgar Reitz, der mit seiner HEIMAT-Trilogie weltweite Bekanntheit erlangte. Kulturminister Konrad Wolf eröffnete das Festival am Sonntag auf dem Rathausplatz in Simmern.

Weiterlesen

An der Mosel entlang rollt ab dem 8. August 2020 das Musikzimmer „Rolling Tones“. Im Rahmen des Mosel Musikfestivals 2020 werden zehn Konzerte auf dem Bühnenanhänger gespielt werden. Im Fokus stehen dabei die Klassik und namenhafte Musikerinnen und Musiker. Aufgrund der Corona-Beschränkungen hatte das Festivalkonzept angepasst werden müssen. Kulturminister Konrad Wolf besuchte das erste Konzert der Reihe mit dem Pianisten Nuron Mukumi und dem Festivalintendanten und Opernsänger Tobias Scharfenberger in Trier. Teil ihres Programms ist Beethovens bedeutender Liederkreis „An die ferne Geliebte“.

Weiterlesen

Die Stadt Remagen hat einen Zuwendungsbescheid über 13.700 Euro aus den Landesmitteln zur Erhaltung nichtstaatlicher Denkmäler bekommen. Damit sollen zum einen römische Fundamentreste durch eine Stahlummantelung gesichert werden und zum anderen die baulichen Reste des römischen Kastells freigelegt, gereinigt und konserviert werden.

Weiterlesen