Vom 2. bis zum 4. September findet in der Mainzer Rheingoldhalle auf mehr als 7.000 qm die zwölfte rheinland-pfälzische Künstlermesse „KUNST direkt“ statt. Eine unabhängige Fachjury hat dafür aus knapp 170 eingereichten Bewerbungen 99 teilnehmende Künstlerinnen und Künstler ausgewählt. Hinzu kommen neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Jungen Positionen“, die in einer kuratierten Sonderpräsentation eine vom Land Rheinland-Pfalz geförderte Ausstellungsfläche erhalten.

Weiterlesen

Heute hat Wissenschaftsminister Konrad Wolf gemeinsam mit dem Präsidenten der Helmholtz-Gemeinschaft Otmar Wiestler und dem Vizepräsidenten für Forschung der Johannes Gutenberg-Universität Wolfgang Hofmeister das Helmholtz-Institut Mainz (HIM) und den Forschungsbau „Struktur, Symmetrie und Stabilität von Materie und Antimaterie“ besichtigt, der auf dem Uni-Campus in unmittelbarer Nähe der Institute für Kernphysik, Physik und Kernchemie steht.

Weiterlesen

„Mit der Unterschrift der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder unter die drei neuen Wissenschaftsprogramme bekommen die Hochschulen Planungssicherheit. Bund und Länder garantieren gemeinsam gute Perspektiven für die Wissenschaft. Die neuen Vereinbarungen sind gut für die Wissenschaft in Rheinland-Pfalz. Ich freue mich mit den Hochschulen und zahlreichen jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über die heutigen Beschlüsse.“

Weiterlesen

Das Künstlerhaus Edenkoben, eines von zwei „Künstlerhäusern“ der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, wird barrierefrei umgebaut. Das hat heute Kulturminister Konrad Wolf bei einem Treffen von „Künstlerhäusern“ mitgeteilt. Im Land entsteht damit bundesweit das erste Künstlerhaus mit barrierefreier Nutzungsmöglichkeit.

Weiterlesen

Wissenschaftsminister Konrad Wolf hat heute fünf Einrichtungen der Universitäten in Kaiserslautern und Mainz für ihre besonderen Erfolge bei der Einwerbung von Drittmitteln bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gratuliert. Bis 2020 stellt die DFG den Universitäten in Kaiserslautern und Mainz Mittel in Höhe von insgesamt 27 Millionen Euro zur Verfügung.

Weiterlesen

Die gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat heute zwei neue Bund-Länder-Programme beschlossen: Das Programm zur „Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses“ und das Förderprogramm „Innovative Hochschule“. Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Professor Konrad Wolf begrüßt diesen zukunftsweisenden Schritt nachdrücklich, über dessen Umsetzung die Regierungschefinnen und Regierungschefs von Bund und Ländern am 16. Juni 2016 endgültig entscheiden werden.

Weiterlesen

Mit einem abwechslungsreichen und humorvollen Programm ist heute in Germersheim der Kultursommer Rheinland-Pfalz 2016 gestartet. Unter dem Motto „Der Sommer unseres Vergnügens!“ finden bis zum 3. Oktober landesweit rund 250 Veranstaltungen aus allen Bereichen von Kunst und Kultur statt. „Der Kultursommer ist ein Schaufenster der vielfältigen Kulturszene im Land und hat sich zu einem Markenzeichen von Rheinland-Pfalz entwickelt“, sagte die Ministerpräsidentin bei der Eröffnung. „Die Veranstaltungen zum diesjährigen Motto ‚Der Sommer unseres Vergnügens!‘ versprechen viele unterhaltsame Erlebnisse. Künstlerinnen und Künstler setzen sich im Jubiläums-Kultursommer mit den verschiedensten Arten des Humors auseinander, so dass für alle etwas dabei sein wird.“

Weiterlesen