In Anwesenheit von Staatsminister Konrad Wolf vollzog die jüdische Gemeinde der Rheinpfalz die feierliche Einweihung einer neuen Thora-Rolle für die Synagoge in Kaiserslautern. Der Ankauf zweier neuer Schriftrollen wurde mit Spendenaktionen und Benefiz-Konzerten möglich gemacht, an der sich auch das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz maßgeblich beteiligten.

 

Weiterlesen

„Die Publikation, die Sie, sehr verehrte Frau Stürmer und sehr verehrte Frau Decker heute vorlegen, leistet einen zentralen Beitrag zu einer wichtigen, aktiven Erinnerungsarbeit. Durch ihre Publikation welche die Schicksale hinter den Namen aufdeckt, erweisen Sie den Opfern der nationalsozialistischen Verbrechen Respekt, setzen ein wertvolles Zeichen und übernehmen eine Vorbildfunktion in unserer Gesellschaft. Durch ihre Erinnerungsarbeit haben sie bedeutenden Anteil an der Sensibilisierung für die Geschichte der jüdischen Gemeinde Niederzissen geleistet und somit einen Beitrag gegen das Vergessen geleistet“, betonte Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro heute bei der Vorstellung des Buches „Ein langer Weg“ in der alten Synagoge in Niederzissen.

Weiterlesen

Auszubildende haben ab sofort die Chance, Ausbildung und Studium in einzigartiger Weise zu verbinden. Dieses Ziel hat sich das Pilotprojekt „Lehre plusHS“ gesetzt. Gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Wissenschaftsminister Konrad Wolf stellten die Handwerkskammer der Pfalz, die Hochschule Kaiserslautern und die Berufsbildende Schule (BBS 1 Technik) in Kaiserslautern das neue Modell der Öffentlichkeit vor.

Weiterlesen

Wissenschaftsminister Konrad Wolf besuchte anlässlich des „Tags der Lehre“ den Campus Pirmasens der Hochschule Kaiserslautern und diskutierte mit Studierenden und Lehrenden über aktuelle Herausforderungen des Studiums und der Lehre an den Hochschulen. An mehreren Thementischen wurden u.a. Fragen zur Digitalisierung, individueller Förderung und flexibler Studienmodelle beraten.

 

Weiterlesen

Zum 26. Mal hat das Kulturministerium heute Preise an Kinos in Rheinland-Pfalz verliehen, die „mit ihrem anspruchsvollen und außergewöhnlichen Filmprogramm maßgeblich zur Lebens- und Erlebnisqualität im Land beitragen“, wie Kulturminister Konrad Wolf heute im Provinz-Programmkino in Enkenbach-Alsenborn betonte.

Weiterlesen

Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz (IEG) erhält für weitere sie-ben Jahre eine gemeinsame Förderung. Das haben Bund und Länder im Ausschuss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) im September beschlossen. Dabei stützen sie sich auf eine entsprechende Förderempfehlung des Senats der Leibniz-Gemeinschaft. Dieser Empfehlung lag eine umfangreiche Evaluierung der Leistungsfähigkeit des IEG zu Grunde.

Weiterlesen