Das Künstlerhaus Edenkoben kann heute auf eine Geschichte von nunmehr 30 Jahren zurückblicken. „Seit Jahrzehnten ist das Künstlerhaus Edenkoben eine der ersten Adressen für europäische Poesie“, sagte Kulturminister Konrad Wolf. „Zahlreichen Stipendiaten wurde mit dem Künstlerhaus ein Raum geschaffen, in dem sie ungestört ihrer kreativen Arbeit nachgehen konnten. Unter ihnen sind bekannte Schriftsteller wie Wolfgang Hilbig, ausgezeichnet mit dem Büchnerpreis 2002, ebenso wie Jan Wagner, der Büchnerpreisträger dieses Jahres.“

Weiterlesen

„Digital und offen?! Wie Digitalisierung Bildung verändert“. Unter dieser Überschrift stand die Auftaktveranstaltung eines Projektes, das heute in Mainz gestartet wurde. Das Projekt „OER@RLP“ ist eines von 21 bundesweit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekte, die darauf abzielen, die Potenziale offener Bildungsmaterialien (Open Educational Resources-OER) bekannt zu machen.

Weiterlesen

Kulturminister Konrad Wolf hat Professor Eberhard Linke heute im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Max-Slevogt-Medaille für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Bildenden Kunst in Rheinland-Pfalz überreicht. Der in Flonheim lebende Bildhauer habe mit seinem Wirken die Bildende Kunst im Land auf vielfältige Weise gefördert.

Weiterlesen

Heute, am bundesweiten „Tag der Musik“, hat in Mainz der zweite Mainzer Orchestergipfel stattgefunden. „Das Zusammentreffen und gemeinsame Musizieren unserer fünf professionellen rheinland-pfälzischen Orchester stellt ein herausragendes kulturelles Ereignis dar“, sagte Kulturminister Konrad Wolf.

Weiterlesen

Vor 15 Jahren wurde das Obere Mittelrheintal als UNESCO-Welterbestätte anerkannt. „Wir wolllen dieses Glanzlicht für die Menschen in der Region nutzen“, sagte der Welterbebeauftragte der Landesregierung, der Staatssekretär für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Salvatore Barbaro, bei einer kleinen Feierlichkeit des Zweckverbandes Oberes Mittelrheintal zum Jubiläum auf der Loreley.

Weiterlesen

Wissenschaftsminister Konrad Wolf hat heute die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 116. Bunsentagung an der TU Kaiserslautern begrüßt. „Die Deutsche Bunsen-Gesellschaft ist eine sehr traditionsreiche und hoch anerkannte Gesellschaft. Dass sie in diesem Jahr in Kaiserslautern tagt, ist auch für die Technische Universität eine Auszeichnung“, so Minister Wolf.

Weiterlesen

„Bildungschancen sollten gerecht verteilt sein. Gerechter als dies jetzt der Fall ist. Noch immer hängt die Wahrscheinlichkeit, ob ein Kind studieren wird, ganz wesentlich vom Bildungsstand der Eltern ab. In Rheinland-Pfalz sollen alle, die es wollen, an einer Hochschule studieren können. Daher ist herausragendes Ziel der Landesregierung, gute Bildungschancen für Alle zu schaffen“, sagte Wissenschaftsminister Konrad Wolf heute bei der Eröffnung des Regionalbüros der gemeinnützigen Organisation „Arbeiterkind.de“.

Weiterlesen

Heute ist ein Kreis von Expertinnen und Experten erstmals zusammengetreten, der den Dialog zwischen den Hochschulen des Landes und dem Wissenschaftsministerium über die Weiterentwicklung des rheinland-pfälzischen Hochschulsystems begleiten soll. Ziel ist ein „Hochschulzukunftsprogramm“, das zu einer neuen Dynamik für das Hochschul- und Wissenschaftssystem führen soll.

Weiterlesen