Kulturministerin Doris Ahnen hat heute dem Kabarettisten Gerhard Polt den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz zum Deutschen Kleinkunstpreis 2009 überreicht. Die von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird bei der jährlichen Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises vergeben. Bereits im März war der Deutsche Kleinkunstpreis 2009 in verschiedenen Sparten im Mainzer unterhaus vergeben worden, aus Termingründen wurde die Übergabe des Ehrenpreises an Gerhard Polt nun im Rahmen seines Auftritts beim Mainzer Zeltfestivals nachgeholt.

Weiterlesen

Ein breit gefächertes und dauerhaftes Engagement für die Umsetzung der Kinderrechte, wie sie in der 1989 verabschiedeten Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen festgeschrieben sind, hat die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen heute anlässlich der dritten Kinderrechte-Fachtagung des Landes angemahnt. Im Zentrum der Tagung, an der rund 120 Expertinnen und Experten aus der Kinder- und Jugendhilfe, aus dem Kindertagesstättenbereich und aus der Kommunalpolitik teilnahmen, stand das in Artikel 2 der Kinderrechtskonvention verankerte Recht von Kindern „auf Schutz vor Diskriminierung“.

Weiterlesen

In der Kunsthalle Mainz ist heute die Ausstellung „km 500/2“ durch Kulturministerin Doris Ahnen eröffnet worden. Bis zum 9. August 2009 werden 100 Einzelarbeiten und Werkkomplexe von 13 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Landes Rheinland-Pfalz und des Künstlerhauses Schloss Balmoral aus den Bereichen Skulptur, Zeichnung, Installation, Fotografie und Medienkunst zu sehen sein.

Weiterlesen

„Für die Landesregierung ist der weitere Ausbau der Unterstützung von Eltern, wenn es um die Anschaffung von Schulbüchern geht, eine wichtige Aufgabe, der sie sich auch permanent stellt.“ Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen heute im Landtag bei der ersten Beratung eines CDU-Gesetzentwurfs zur Einführung einer Lernmittelausleihe gegen Entgelt. Unabhängig von Überlegungen zu einer generellen Weiterentwicklung des Systems und für eine damit verbundene weitere finanzielle Entlastung von Eltern würden beispielsweise aktuell neue Regelungen für die Auswahl von Schulbüchern und die Festlegung von Schulbuchlisten in den Schulen erarbeitet. So solle unter anderem ein Schulbuchwechsel durch die Fachlehrer mit höheren Auflagen versehen und die Rolle der Schulbuchausschüsse, in denen auch Eltern vertreten sind, gestärkt werden. Die Vorgaben für die Schulbuchverlage, ein Schulbuch unverändert zu vertreiben, sollten deutlich verlängert werden und die lokale Kooperation von Schulen bei der Auswahl von Schulbüchern solle verstärkt werden.

Weiterlesen

Den Kunstpreis Rheinland-Pfalz, die höchste Auszeichnung des Landes im künstlerischen Bereich, erhält in diesem Jahr die Schriftstellerin Ursula Krechel. Der mit 10.000 Euro dotierte Staatspreis wird "zur Anerkennung hervorragender Leistungen" jährlich abwechselnd auf dem Gebiet der bildenden Künste, der Literatur, der Musik, der Darstellenden Künste und des Films vergeben. Ursula Krechel, die 1947 in Trier geboren wurde, sei eine der wichtigsten deutschen Gegenwartsautorinnen, erläuterte die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Doris Ahnen, die Entscheidung der Jury. „Ursula Krechel ist eine renommierte und produktive Schriftstellerin, die sowohl in der Lyrik als auch in der Prosa herausragende Werke geschaffen hat“, sagte die Ministerin; in der deutschen Literaturszene spiele sie eine bedeutsame Rolle. Schon seit ihrem 1977 erschienenen Gedichtband mit dem Titel „Nach Mainz!“, der Fragen der weiblichen Selbstfindung thematisiere, seien Unterdrückung und Emanzipation Grundthema und Grundmotiv ihres Schreibens.

Weiterlesen

Ein mindestens 100-jähriges aktives Musik- und Vereinsleben weisen die Chorgemeinschaften und Orchester auf, die von Ministerin Doris Ahnen am Sonntag mit der Zelter- und PRO MUSICA-Plakette in der Hunsrückhalle in Simmern ausgezeichnet wurden. In ihrer Rede zur Verleihung wies die Ministerin auf den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements im Vereinsleben hin. Gerade in ländlichen Gebieten prägten die kulturellen Laienorganisationen das soziale und kulturelle Leben.

Weiterlesen