Das Motto des rheinland-pfälzischen Kultursommers im Jahr 2019 wird „Heimat(en)“ lauten. Das gab Kulturminister Konrad Wolf heute in Mainz bekannt. „Inzwischen wird wieder über Heimat gesprochen, geschrieben und gestritten. Höchste Zeit, dass wir die Kulturszene des Landes fragen, was ihr zu Heimat einfällt. Was sagt uns das noch: Heimat(en)?“, so Minister Wolf.

Weiterlesen

Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur unterstützt die Filmproduktion „Die Kleinstadt Pirmasens“ mit 7.000 Euro. Das gaben Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, und Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf bekannt.

Weiterlesen

„Mit dem Fraunhofer Institut für Mikrotechnik Mainz (IMM) ist Fraunhofer ab dem 1. Januar 2018 nun auch als Marke am Standort Mainz verankert und bereichert die regionale Wissenschaftsallianz als starker Partner. Das ist eine wichtige Entwicklung, denn bisher fehlte Mainz auf dieser Landkarte. Die Forschungsleistungen in Mainz und Rheinland-Pfalz werden national und international dadurch noch stärker wahrgenommen“, betont Wissenschaftsminister Konrad Wolf.

Weiterlesen

Zum Jahreswechsel tritt mit dem Studienakkreditierungsstaatsvertrag ein neues Regelwerk zur Akkreditierung von Studiengängen an deutschen Hochschulen in Kraft. Eine Neuordnung war aufgrund einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts notwendig geworden. Die Länder hatten in der Folge beschlossen, die Änderungen im Rahmen eines gemeinsamen Staatsvertrages neu zu regeln.

Weiterlesen

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die beiden rheinland-pfälzischen Autoren Ute-Christine Krupp und Hubert Neumann bei der Umsetzung ihrer aktuellen literarischen Arbeit. Auf Empfehlung einer Fachjury wurden die in Berlin lebende Autorin Ute-Christine Krupp, geboren im pfälzischen Börsborn, und der 1963 in Mainz geborene und dort lebende Autor Hubert Neumann ausgewählt. Beide haben sich mit einem Romanprojekt um das Stipendium in Höhe von je 2.500 Euro beworben.

Weiterlesen

Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur unterstützt den Dirigentenwettbewerb „Wilde Lieder – Marx‘ Music“ mit 30.000 Euro. Das gaben Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, und Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf bekannt. Der Wettbewerb ist ein Projekt des Vereins zur Förderung des Jubiläumsprogramms des Karl Marx-Jahres in Trier e.V.

Weiterlesen