Marksburg, Foto GDKE_Straeter

Mit rund 915.000 Besucherinnen und Besuchern bei „Burgen, Schlösser, Altertümer“ sowie in den drei Landesmuseen in Mainz, Koblenz und Trier zieht Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig eine positive Bilanz des Jahres 2009. Rund 100.000 Menschen nutzten zudem 2009 den Tag des Offenen Denkmals im Land, um sich über das bedeutende und reichhaltige kulturelle Erbe zu informieren. Damit konnte die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) über eine Million Menschen für ihre Kulturangebote begeistern.

Weiterlesen
Deckblatt Elterninformation Schulbuchausleihe

Die Vorbereitungen für das Schulbuchausleih-System, das zum Beginn des kommenden Schuljahres für alle Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I (Klassenstufen 5 bis 10) bereit stehen soll, laufen auf Hochtouren. Mit der Versendung eines Informationsblattes an die Schulen für die Eltern jetziger und angehender Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I ist jetzt ein weiterer Schritt zur Umstellung getan. Nach der Devise „Leihen leicht gemacht“ wird in dem Flyer den Eltern, die an der Schulbausleihe gegen ein Nutzungsentgelt teilnehmen wollen, Schritt für Schritt erklärt, was sie dazu wann, wo und wie tun müssen, welche Hilfestellungen es gibt und wie sie an weitergehende Informationen herankommen können.

Weiterlesen

„Rheinland-Pfalz bedauert ausdrücklich, dass die Mehrheit in der Länderkammer eine Entscheidung zur sofortigen Rücknahme der Vorbehaltserklärung von Deutschland zur UN-Kinderrechtskonvention erneut verhindert hat. Damit ist der Weg immer noch nicht frei, die 1989 formulierten, weltweit gültigen Kinderrechte der Vereinten Nationen uneingeschränkt auch in Deutschland gelten zu lassen.“ Das unterstrich die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen heute im Bundesrat.

Weiterlesen
Logo Realschule plus

Für die 56 Schulen, die zum Schuljahr 2010/2011 als Realschulen plus neu an den Start gehen wollen, liegt jetzt ein erster landesweiter Überblick über die Anmeldezahlen vor. „Insgesamt gesehen spiegeln die derzeit vorliegenden Zahlen die im vergangenen Jahr schon zu beobachtende gute Resonanz auf das neue Angebot der Realschule plus erneut wider“, unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen und verwies dabei auch darauf, dass nach den aktuell vorliegenden Informationen noch gar nicht alle Viertklässlerinnen und Viertklässler für das kommende Schuljahr in den weiterführenden Schulen angemeldet worden seien.

Weiterlesen

„Die Gleichstellung von Frauen und Männern und die gleichberechtigte Partizipation von Frauen in der Gesellschaft ist Leitprinzip des Handelns und eines der wichtigsten politischen Ziele der Landesregierung.“ Das unterstrichen Malu Dreyer, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen, Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, und Margit Conrad, Ministerin für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz, gemeinsam im Vorfeld des Weltfrauentages heute in Mainz. Diese Zielvorgabe der rheinland-pfälzischen Landesregierung wird von allen Mitgliedern der Landesregierung konsequent verfolgt - ganz besonders liegt sie aber den drei Ministerinnen im Kabinett des Landes am Herzen.

Weiterlesen
Logo Kunst direkt 2010

Die Künstlermesse Kunst direkt, die vom 12. - 14. März in der Mainzer Rheingoldhalle stattfindet, wartet in diesem Jahr mit interessanten Messeneuheiten auf, die gezielt junge Künstlerinnen und Künstler und ein junges Publikum ansprechen.

Weiterlesen

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur baut die bereits seit Jahren enge Zusammenarbeit mit den Jugendoffizieren der Bundeswehr weiter aus. Dazu unterzeichneten die Bildungsstaatssekretärin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Vera Reiß, und der Befehlshaber im Wehrbereich II, Generalmajor Gerhard Stelz heute eine Rahmenvereinbarung zwischen der Landesregierung und der Bundeswehr über den Einsatz von Jugendoffizieren in den Schulen.

Weiterlesen

Mit 300.000 Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz in diesem Jahr den flächendeckenden Auf- und Ausbau von Jugendkunstschulen. „Wir wollen damit Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre Freizeit kreativ zu verbringen“, sagte Kulturministerin Doris Ahnen.

Weiterlesen

Für die Arbeit des neu berufenen „Rates für Technologie“ in Rheinland-Pfalz hat Wissenschaftsministerin Doris Ahnen gemeinsam mit Wirtschaftsminister Hendrik Hering bei der konstituierenden Sitzung im Hambacher Schloss den Startschuss gegeben. Das 20-köpfige ehrenamtliche Gremium von ausgewiesenen Fachleuten aus der Wissenschaft und hochrangigen Repräsentanten aus der Wirtschaft wird die Landesregierung in Fragen der Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik beraten. Der Rat traf sich am Wochenende erstmals zu einem zweitägigen Workshop. Zentrale Aufgaben des Rates sind, den Austausch von Ideen in allen Forschungs-, Technologie- und Innovationsfragen zu fördern sowie die Vernetzung der Technologiebereiche und der maßgeblich dort handelnden Personen voranzubringen. Zum Vorsitzenden des neuen „Rates für Technologie“ wurde Dr. Roland Langfeld von der Schott AG gewählt. Frau Andrea E. Reinhardt, microTEC Gesellschaft für Mikrotechnologie mbH, und Prof. Dietmar Eifler, Technische Universität Kaiserslautern, wurden zu Stellvertretern bestimmt.

Weiterlesen