Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Innovation hat in diesem Jahr eine Rekordmarke erreicht und mit der Bewilligung des 631. und 632. Projekts seit ihrem Bestehen die Gesamtfördersumme von 100 Millionen Euro überschritten. Die Stiftung gilt als Innovationsmotor, der das wissenschaftliche und wirtschaftliche Geschehen im Land positiv beeinflusst, bilanzierten Wissenschaftsministerin Doris Ahnen und Wirtschaftsminister Hendrik Hering heute bei einer Pressekonferenz. Seit 1993 fördert die Stiftung erfolgreich Projekte aus der gesamten Innovationskette, von der Grundlagenforschung, der anwendungsorientierten Forschung über die Förderung neuer Technologien bis hin zum Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Wirtschaft des Landes.

Weiterlesen

Edgar Reitz gehört zu den wohl renommiertesten deutschen Regisseuren der Nachkriegszeit. In den 50er Jahren produzierte er Dokumentar-, Industrie-, und Kurzfilme, in den 60er Jahren seine ersten Spielfilme. Er gehörte damals zu den wichtigsten Vertretern des so genannten „Jungen Deutschen Films“. Vielen ist Edgar Reitz bekannt als Regisseur seiner Heimat-Trilogie, die Anfang der 80er Jahre begann, mit der er Millionen Menschen vor den Fernseher oder ins Kino lockte.

Weiterlesen

Rund 270 rheinland-pfälzische Denkmäler, von denen etliche üblicherweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, öffnen am Sonntag, 13. September 2009, ihre Pforten. Anlass ist der 17. bundesweite Tag des offenen Denkmals, der diesmal unter dem Motto ‚Historische Orte des Genussesâ€

Weiterlesen

Als „wertvolle Beiträge zur Umsetzung des Elternwillens bei der Wahl des weiterführenden Bildungswegs ihrer Kinder“ hat Bildungsministerin Doris Ahnen den Start des Gymnasiums Mainz-Oberstadt und den gleichzeitigen Start eines neuen IGS-Angebots in Mainz-Hechtsheim gewürdigt. „Die jetzige Erweiterung des Schulangebots in Mainz ist ein Grund zu großer Freude - insbesondere bei Eltern, Schülerinnen und Schülern. Der Dank geht an alle, die dies möglich gemacht haben“, sagte Doris Ahnen heute anlässlich der offiziellen Einweihung des neuen Gymnasiums in Mainz und erwähnte dabei neben den Verantwortlichen des Schulträgers vor allem die pädagogischen Planungsgruppen für das neue Gymnasium und die IGS. Die Umbaumaßnahmen für das Gymnasium unterstütze das Land mit Zuwendungen von 2,765 Millionen Euro, auch für den Gebäudeerwerb seien Zuschüsse vorgesehen, so die Ministerin.

Weiterlesen

„Die Kofinanzierung durch das Land für die Welterbestätte in Koblenz in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro ist gewährleistet“, so Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig. Damit werden Maßnahmen an der Großfestung Koblenz wie auch am Romanischen Haus durchgeführt. Dazu zählen Sanierungsarbeiten, statische Sicherungen, Rekonstruktionen oder technische Ausstattungen. Im Juli hatte der Bund entschieden, welche Anträge im Rahmen des Investitionsprogramms des Bundes für das Welterbe in Deutschland positiv beschieden wurden.

Weiterlesen

Videoplattformen und Soziale Netzwerke gehören für Kinder und Jugendliche inzwischen zu den meistgenutzten Internet-Angeboten. Sie sind von den neuen Möglichkeiten fasziniert, das Internet mit zu gestalten und Kontakte zu knüpfen. Häufig werden sie dort aber auch mit gefährdenden Inhalten konfrontiert, gemobbt oder sogar sexuell belästigt. jugendschutz.net, die in Mainz ansässige Zentralstelle der Länder für den Jugendschutz im Internet, warnt jetzt vor wachsenden Risiken und fordert mehr Rücksicht auf die besonderen Schutzbedürfnisse von Heranwachsenden auch in den neuen Diensten.

Weiterlesen

Den Schuljahresbeginn 2009/2010 in Rheinland-Pfalz prägt eine grundlegende Weichenstellung: Mit dem Start von 122 Realschulen plus, die Haupt- und Realschulen zusammenführen, beginnt die praktische Umsetzung der Schulstrukturreform mit mehr Durchlässigkeit und vielen Aufstiegsmöglichkeiten. Nach Abschluss der Schulstrukturreform wird es spätestens im Schuljahr 2013/2014 neben den Gymnasien nur noch Realschulen plus und Integrierte Gesamtschulen geben, die mehrere Bildungsgänge unter einem Dach vereinen. „Mit der Strukturreform soll das schulische Bildungsangebot mit Blick auf die demografischen Entwicklungen zukunftsfest gemacht werden und wir wollen damit bessere Qualifikationen für Ausbildung, Studium und Beruf schaffen. Die Durchlässigkeit und die Aufstiegsmöglichkeiten werden deutlich erhöht, weil jedes Kind und jeder Jugendliche die Chance haben soll, seine Talente und Neigungen möglichst gut zu entwickeln. Die Schulstrukturreform ist somit auch ein tragender Pfeiler der Anstrengungen der Landesregierung, den Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg zu entkoppeln“, unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen heute zum ersten Schultag des Schuljahres 2009/2010 anlässlich von Besuchen in der neuen Realschule plus am Scharlachberg (Integrative Realschule) und in der Rochus-Realschule plus (Kooperative Realschule) in Bingen.

Weiterlesen

Kulturministerin Doris Ahnen hat heute bei einem Konzert des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz in Landau dem Gründungsmitglied und späteren Präsidenten des Förderkreises des Landesjugendorchesters, Heinz Martin Brüns aus Wörth am Rhein, die Peter Cornelius-Plakette verliehen. Mit ihr zeichnet das Land Rheinland-Pfalz seit 1951 langjährige und besondere Verdienste auf dem Gebiet der Musikpflege und Musikschöpfung aus.

Weiterlesen