Schulbuchausleihe geht in die sechste Runde – Teilnehmerzahl seit Einführung kontinuierlich gestiegen

Mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 ist die Schulbuchausleihe in Rheinland-Pfalz in ihre sechste Runde gegangen. Seit Einführung des Ausleihsystems im Schuljahr 2010/2011 sind die Teilnahmezahlen kontinuierlich gestiegen. Das freiwillige Angebot wird von den Eltern gerne angenommen.

Trotz sinkender Schülerzahlen seien die Teilnahmezahlen und Teilnahmequoten im Vergleich zum Vorjahr in allen in die Schulbuchausleihe einbezogenen Schularten noch einmal gestiegen. Insgesamt haben rund 251.000 Schülerinnen und Schüler ihre Schulbücher ausgeliehen. „Zum ersten Mal seit Einführung der Schulbuchausleihe wurde die Grenze von 250.000 Teilnahmen überschritten. Dass rund 60 Prozent aller Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz ihre Schulbücher ausleihen ist ein schöner Beleg dafür, dass wir Eltern bei der Anschaffung von Schulbüchern spürbar entlasten“, so Bildungsministerin Vera Reiß.

Ein wichtiger Grund für diese sehr erfreuliche Gesamtentwicklung sei, dass man von Beginn an großen Wert darauf gelegt habe, Anregungen und Wünsche zur Verbesserung des Ausleihsystems aufzunehmen und umzusetzen. Seit Beginn der Schulbuchausleihe in Rheinland-Pfalz werden bei der Optimierung der Internetportale Rückmeldungen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, der Eltern, der Schulen sowie der Schulträger berücksichtigt, um die Benutzerfreundlichkeit stetig weiterzuentwickeln.

Familien mit einem geringen Einkommen werden bei der Schulbuchausleihe von den Kosten der Anschaffung von Schulbüchern und Arbeitsheften völlig befreit. Alle anderen Eltern können durch die freiwillige Teilnahme am Schulbuchausleihsystem gegen Entgelt bis zu zwei Drittel der Anschaffungskosten für Schulbücher sparen. Die Bestellung der Bücher erfolgt über die Internetplattform www.LMF-online.rlp.de. Dort können Eltern die individuelle Schulbuchliste ihres Kindes einsehen und anschließend auf Grundlage dieser Schulbuchliste ihr Kind zur Schulbuchausleihe gegen Gebühr anmelden und Bücher bestellen. An der Schulbuchausleihe teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler an Grundschulen, Integrierten Gesamtschulen, Gymnasien und Kollegs, Realschulen plus und Fachoberschulen, Beruflichen Gymnasien, Berufsfachschulen, dreijährigen Berufsfachschulen, höheren Berufsfachschulen und Berufsoberschulen.