„Schatzkiste“ – Erste Kinder-Kulturzeitung für Rheinland-Pfalz

Auf eine Entdeckungsreise durch Rheinland-Pfalz entführt die soeben erstmals erschienene Kinder-Kulturzeitung „Schatzkiste“ junge Leserinnen und Leser aus dem ganzen Land. Sie soll Kinder im Grundschulalter, die bereits einfache Texte lesen und verstehen können, neugierig auf das vielfältige, kinderfreundliche Kulturangebot in Rheinland-Pfalz machen und dabei allgemeine Leselust wecken.

Spielerisch bietet die „Schatzkiste“ Wissenswertes zur Landesgeschichte und informiert über entsprechende Kulturangebote für Familien. Daneben gibt es auch Rätselseiten, Literaturempfehlungen und tolle Preise bei einem Fotowettbewerb zu gewinnen.
„Rheinland-Pfalz ist ein uraltes Kulturland mit über 40.000 Denkmälern. Die Schönheit unserer Burgen und Schlösser, die Ausstellungen unserer Museen und die Aufführungen der Theater und Orchester – sie alle bieten abwechslungsreiche Angebote speziell für Kinder und Familien. Mit der ‚Schatzkiste‘ wollen wir Kinder frühzeitig neugierig auf Kultur machen, jungen – und vielleicht auch älteren – Leserinnen und Lesern Freude an der Lektüre bereiten und bei Familien im ganzen Land den Entdeckergeist wecken“, so Kultur- und Bildungsministerin Vera Reiß.

Damit möglichst viele Kinder bei Interesse eine „Schatzkiste“ erhalten, wird die erste Ausgabe nach Ostern an alle Grundschulen im Land verteilt. Gleichzeitig werden in zahlreichen Kultureinrichtungen über die Generaldirektion Kulturelles Erbe Exemplare bereitgestellt. Sie ist kostenlos.

Die „Schatzkiste“ ist ein Projekt des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Kooperation mit der Kruschel- bzw. Kinderzeitungs-Redaktion der Verlagsgruppe Rhein Main.