Mainzer Frauenlob-Gymnasium kann zum Schuljahr 2010/11 Ganztagsgymnasium mit achtjährigem Bildungsgang werden

Das Frauenlob-Gymnasium in Mainz kann zum 1. August 2010 in ein Ganztagsgymnasium mit achtjährigem Bildungsgang umgewandelt werden. Diese Entscheidung hat jetzt Bildungsministerin Doris Ahnen getroffen. Ein Antrag von Schule und Schulträger auf Einrichtung eines G 8-Ganztagsgymnasiums (G8GTS) für das Schuljahr 2009/2010 war im Herbst 2008 wegen der noch nicht abgeschlossenen Schulentwicklungsplanung in der Landeshauptstadt vorläufig zurückgestellt worden. „Nach dem jetzigen Sachstand kann dieser Antrag nun für das Schuljahr 2010/2011 in eine Errichtungsoption umgewandelt werden. Wir wollen der Schule und der Stadt Mainz als Träger der Schule damit frühzeitig Planungssicherheit geben, und ich wünsche dem Frauenlob-Gymnasium auf dem weiteren Weg zum Ganztagsgymnasium mit achtjährigem Bildungsgang viel Erfolg“, unterstrich Doris Ahnen.

Das Frauenlob-Gymnasium kann als zweite staatliche Schule in Mainz nach dem Gymnasium Gonsenheim zum Ganztagsgymnasium mit achtjährigem Bildungsgang werden, wenn sich im Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2010/2011 eine ausreichende Zahl an Schülerinnen und Schülern dafür interessiert. Neben dem Gymnasium Gonsenheim bieten in Mainz seit dem laufenden Schuljahr auch das Bischöfliche Willigis-Gymnasium und das Theresianum als Schulen in privater Trägerschaft den verkürzten Weg zum Abitur an, der in Rheinland-Pfalz generell mit dem Status einer Ganztagsschule verbunden wird. Über weitere Optionen für G 8-Ganztagsgymnasien, die zum Schuljahr 2010/2011 starten könnten, wird im Herbst entschieden.