Hochschule Worms im Zeichen der Internationalität - Minister Wolf besucht „Study Abroad Day“

Im Rahmen seiner Pressereise zum Thema „Internationalisierung und Fachkräftesicherung“ besucht Wissenschaftsminister Professor Konrad Wolf den „Study Abroad Day“. Dieser Tag an der Hochschule Worms steht ganz im Zeichen der Internationalität.

„Die internationale Ausrichtung rheinland-pfälzischer Hochschulen ist wichtiger denn je und Voraussetzung für Spitzenforschung, hervorragende Lehre und Innovation. Veranstaltungen wie z.B. der „Study Abroad Day“ bieten Studierenden die Möglichkeit sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Ziel ist nicht nur eine Steigerung der Zahl der internationalen Studentinnen und Studenten, sondern auch talentierte junge Menschen nach einem Studium in unserem Land zu halten“, betont der Minister.

 „Wir erleben an der Hochschule Worms täglich, wie bereichernd Internationalität ist und dass Vielfalt funktioniert und gelingen kann. Das gegenseitige Verständnis trägt zu einer Weltoffenheit bei, die beruflich, gesellschaftlich und visionär gedacht unverzichtbar sein wird. Wir freuen uns, unseren Studierenden diesen wichtigen Aspekt mit dem Studium an der Hochschule Worms vermitteln zu können“, ergänzt Professor Jens Hermsdorf, Präsident der Hochschule Worms.

Vertreterinnen und Vertreter von Partnerhochschulen  wie z. B. der Hawaii Pacific University aus Honolulu, der Griffith University aus Australien, der Loyola University aus Chicago sowie der beiden kalifornischen Hochschulen in San Marcos und Monterey Bay stehen Studierenden in Informationsveranstaltungen und -messen Rede und Antwort zum Thema Studium im Ausland. 

Ebenso können Austauschstudierende, die derzeit an der Hochschule Worms ihr Auslandssemester verbringen, im bilateralen Gespräch konkrete Fragen stellen und bereits erste Kontakte knüpfen.

„Study Abroad Day“ in der Hochschule Worms, Erenburgerstraße 19, 67549 Worms, am Montag, 6. November 2017

 

16:45 Uhr   Gebäude B, Audimax: Begrüßung

17:00 Uhr    Gebäude A, Raum 126: Informationsgespräch zum Thema 

                    Internationalisierungsstrategien mit internationalen 

                    Hochschulvertretungen und Pressevertretern.

 

18:15 Uhr    Gebäude B, Aula: Rundgang über die Informationsmesse. 

                    Austauschstudierende und  Vertreter der Partnerhochschulen stehen   

                    allen Interessierten für Fragen, Gespräche und Informationen 

                    zur Verfügung.

 

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.