Edgar-Reitz-Filme auf Knopfdruck – Kulturstiftung fördert Heimat-Kino in Morbach

Der Vorstand der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur unter Vorsitz von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat beschlossen, die technische Ausstattung eines Kinos in Morbach finanziell zu fördern. Dort sollen die berühmten Heimat-Filme von Edgar Reitz gezeigt werden.

Edgar Reitz zählt zu den bekanntesten deutschen Filmregisseuren. Seine Heimat-Filme sind nicht nur vielen Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern bis heute ein Begriff. Die ehemalige Garage seines Elternhauses in Morbach wird nun zu einem vollwertigen Kino ausgebaut, das 30 interessierten Zuschauerinnen und Zuschauern Platz bietet. Dort können die ausgezeichneten Reitz-Filme, aber auch andere Filme auf Knopfdruck gezeigt werden. Die Einrichtung eines Kinos in Morbach ist ein kultureller Impuls für die Gemeinde und zugleich Werbung für die gesamte Region. Deshalb fördert die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur die Ausstattung des Kinos mit 10.000 Euro.

„Rheinland-Pfalz ist reich an Kultur und engagierten Menschen. Durch die Förderung  aus unterschiedlichen Sparten unterstützt die Kulturstiftung herausragende kulturelle Initiativen aus dem ganzen Land“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Wir tragen damit dazu bei, die kulturelle Vielfalt unseres Landes zu erhalten und neue attraktive Kulturprojekte anzustoßen.“

Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur wurde 1991 von der damaligen Landesregierung zur Förderung von Kunst und Kultur gegründet. Sie beteiligt sich an der Finanzierung besonderer Kulturprojekte und der institutionellen Förderung, veranstaltet den Kultursommer Rheinland-Pfalz, unterhält zwei Künstlerhäuser und vergibt Stipendien an junge Schriftsteller/innen und sowie bildende Künstler/innen. „Für die Förderung der Kultur in Rheinland-Pfalz ist die Kulturstiftung ein wichtiger und unersetzlicher Partner. Die Qualität der eingereichten Projektanträge hat dies erneut eindrucksvoll verdeutlicht“, sagte der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf. Insgesamt werden 16 Projekte mit über 250.000 Euro gefördert.

Weitere Informationen zur Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur gibt es unter www.kulturstiftung-rlp.de.