Bildungsministerin wünscht guten Start ins neue Schuljahr – Frauenlob-Gymnasium gutes Beispiel für Talentförderung

Den traditionellen Besuch zum Schuljahresstart stattete die Bildungsministerin in diesem Jahr dem Mainzer Frauenlob-Gymnasium ab. Das Frauenlob-Gymnasium mit seinen rund 900 Schülerinnen und Schülern und rund 100 Lehrkräften ist eines von 21 Gymnasien in Rheinland-Pfalz, an denen das Abitur in acht Jahren erworben werden kann, in Verbindung mit einem speziell darauf ausgerichteten, verpflichtenden Ganztagsangebot. Daneben setzt das Frauenlob-Gymnasium einen Schwerpunkt im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und verfügt über ein Musikprofil, sodass ab der Orientierungsstufe alle Schülerinnen und Schüler im Klassenverband ein Musikinstrument spielen lernen. Auch am Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ beteiligt sich das Gymnasium, das seit 2012 zudem „Modellschule für Partizipation und Demokratie“ ist.

„Neben einem vielfältigen schulischen Angebot fördert das Frauenlob-Gymnasium seine Schülerinnen und Schüler weit über den Regelunterricht hinaus“, stellte Bildungsministerin Vera Reiß bei ihrem heutigen Besuch fest, bei dem sie einige besonders engagierte oder in Schülerwettbewerben erfolgreiche Schülerinnen und Schüler zum Gespräch traf. Die Jugendlichen würden bei der Teilnahme an zahlreichen Schülerwettbewerben unterstützt – und das mit großem Erfolg. Daneben gestalteten die jungen Menschen die Schulgemeinschaft aktiv mit, etwa im Rahmen der Schülervertretung, der Steuergruppe zur Leitbildentwicklung oder der Schülerfirma. „Dass hier neben einzelnen Schülerinnen und Schülern, auch die Schule als Ganze in verschiedenen Bereichen ausgezeichnet wurde, ist ein eindrucksvoller Beleg für den Zusammenhalt der ganzen Schulgemeinschaft“, lobte Vera Reiß und unterstrich:

„Unser Ziel in Rheinland-Pfalz ist, allen Schülerinnen und Schülern ein ihren Interessen und individuellen Begabungen entsprechendes Angebot zu machen. Wir wollen die Schülerinnen und Schüler von Anfang an dabei unterstützen, ihr Potenzial voll einzusetzen und zu nutzen. Das gelingt am Frauenlob-Gymnasium hervorragend.“ 

Anlässlich des heute in Rheinland-Pfalz gestarteten neuen Schuljahres wünschte Bildungsministerin Vera Reiß allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start voller Neugier und lobte die Lehrkräfte für ihre engagierte und gute Arbeit. Sie dankte der Schulaufsicht, die zum Schuljahresbeginn rund 1.200 junge Lehrkräfte einstellen konnte. Dem Frauenlob-Gymnasium hatte die Bildungsministerin eine gute Nachricht mitgebracht: Die derzeit vakante Schulleitungsposition könne noch im September ausgeschrieben und die offene Stelle somit bald besetzt werden. Dabei richtete sie ihren Dank an den kommissarischen Schulleiter Stefan Moos für seine hervorragende Arbeit, die sichtbare Früchte trage wie die steigenden Anmeldezahlen zeigten.

Übersicht der überregionalen Wettbewerbserfolge im vergangenen Schuljahr:

  • Auszeichnung als Junior Premium Schule, die sich besonders für ökonomische Bildung einsetzt
  • Schulpreis beim Bundeswettbewerb Jugend forscht
  • 1. Landespreis und Preis des Bundestagspräsidenten beim Europäischen Wettbewerb
  • 1. Platz in der Altersklasse Elementary bei der World Robot Olympiad
  • 1. Platz beim Schülerzeitungswettbewerb der Allgemeinen Zeitung
  • 3. Preis beim Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung des Deutschen Kinderhilfswerk, der Goldenen Göre 

Hinzu kommen Platzierungen in weiteren Wettbewerben, wie der Mathematik Olympiade, Diercke Wissen und Jugend trainiert.